http://web18.s146.weserver.net/marburgerbund/bundesverband/unsere_themen/tarifpolitik/tdl/TdL_1_Vorsitzender_zum_Abschluss_TdL_16_06_06.doc
 

1)  Wir schreiben heute Tarifgeschichte: Wir haben den ersten eigenständigen Tarifvertrag für die Ärzte an Universitätskliniken erkämpft.

 2)   Wir haben – vor allem für die jungen Ärzte erhebliche Gehaltszuwächse erreicht.

a.  Wir haben das vom Arbeitgeber einseitig weggenommene Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld wiedergeholt

b.  Wir bekommen die einseitig hochgesetzte Arbeitszeit jetzt endlich auch vergütet

c.  Wir haben eine Verbesserung der Bezahlung der Bereitschaftsdienste erreicht. Für Dienste an Feiertagen gibt es erstmals auch einen Zuschlag von 25%

d.  Wir haben vernünftige Regelungen zur Rufbereitschaft durchgesetzt

3)  Wir haben aber vor allem durchgesetzt, dass die Einkommenstabelle bereits ab 1. Juli 2006 gilt. D.h. die Einkommenszuwächse gelten ab nächsten Monat! 4 Monate vorgezogene Gehaltserhöhungen stellen einen richtigen Brocken im Volumen dar.

4)  Wir haben den Geltungsbereich klarstellen können und gesichert, dass dieser Vertrag für alle in der Patientenversorgung tätige Ärzte gilt. 

5)  Wir haben den Fortbildungsanspruch der Ärztinnen und Ärzte gesichert. 

6)  Wir haben erreicht, dass der Marburger Bund alleinverantwortlich die Notlagentarifverträge für die Universitätsklinika verhandelt. 

7)  Wir haben eine Öffnungsklausel verankert, die landesspezifische Erweiterungen ermöglicht
 

Aber wir haben auch schwere Kröten schlucken müssen: 

8)  Wir haben nicht erreicht, dass eine nur gerechte Verkleinerung der Schere Ost-West kommt. Der Osten wird mit diesem Tarifabschluss große Probleme bekommen. Mehr war aber angesichts der heftigen Abwehr der Finanzminister aus den neuen Bundesländern  nicht möglich. Allerdings eröffnet die landesspezifische Öffnungsklausel eine Chance für die neuen Bundesländer hier Verbesserungen für die Universitätskliniken zu vereinbaren. Hier können sich die Finanzminister im Osten auf harte Forderungen einstellen. 

9)  Wir haben nicht in der Gehalts Tabelle die eigentlich notwendige Strukturverbesserung für die Berufsanfänger durchsetzen können. 

Insgesamt ist dieser Vertrag ein zwar schwer, aber letztlich doch hinnehmbarer Kompromiss.